Ein Maulwurf :-)

Wer Walther nicht kennt, sollte vielleicht lieber erst einmal hier lesen:
Ingrids Geschichten
.-.-.-.-.-.-.

®&© by: Ingrid Waschke

Der Maulwurf, sein Name war übrigens Walther,
verstarb im gesegneten Alter,
er hat die Politik getadelt
und wurde von der Queen geadelt.

Jetzt kam sein Ururenkel nach oben,
der möchte Politiker loben,
doch was bei Walther nur Sodom war,
stellt sich ihm als Gomorrha dar.

Die größte Schande in der Tat,
betrifft den ersten Mann im Staat,
er raffte und schnorrte und hat gelogen
und so den Bogen überzogen.

Er trieb es wirklich übel,
das Volk wünscht ihn zum Dübel,
gezwungenermaßen nahm er den Hut,
doch damit ist es noch lange nicht gut.   

Zapfenstreich! Statt drei Lieder – vier,
vielleicht kommt ja einer und spielt Klavier.
Ehrensold ganz ohne Ehr,
wo nimmt der nur die Frechheit her.
Auto, Tipse, Chauffeur und noch so manches mehr….!
Hört her, ihr lieben Leute,
was Walther sagte, stimmt noch heute:

SCHAM ist in Politikerkreisen,
einem Fremdwort zuzuweisen.

Walther hätte der Schlag getroffen,
deshalb will ich für ihn hoffen,
auch wenn mein Lachen im Mund gefriert,
dass er nicht im Grab rotiert.

Ich zisch ab und grab mich ein,
bei euch möcht ich nicht länger sein.

Advertisements