1. Advent

Der Nikolaus ist unterwegs, bei meinem Freund Uwe Thomsen, in Brunsbüttel, schippert er grade vorbei:

Liebe Freunde, hört ihr es auch?
Rudolf scharrt mit den Hufen,
viele Engel, groß und klein, putzen blank die Kufen
vom Schlitten. Der wird gewienert und poliert,
das Zaumzeug, die Zügel, gefettet, geschmiert.
Im Himmel ist Jahrmarkt ? Weit gefehlt,
jeder Tag, jede Stunde zählt,
im Himmel wie auf Erden,
denn bald wird Weihnachten werden.

Frau Holle legt die Kissen bereit,
damit es auf der Erde schneit
und manches freche Kind,
sich urplötzlich besinnt,
auf gute Manieren und Höflichkeit,
das macht sich gut in der Weihnachtszeit.

Froh zu sein, ist immer gut,
doch, liebe Freunde, seid auf der Hut,
während im Himmel die Englein singen,
sollen hier unten die Kassen klingen.

ES WEIHNACHTET! Grölt es von überall her,
Kitsch und Schund gibt es jedes Jahr mehr,
von Christi Geburt sind wir weit entfernt,
Weihnachten ist sozusagen entkernt.

Erst wenn:
Fanatiker keine Bomben werfen,
Menschen nicht an Folter sterben,
die Nahrung reicht für jedes Kind
und alle Völker friedlich sind,
erst dann brennen himmlische Kerzen
und Weihnachten zieht in die Herzen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s